mercredi 14 août 2019

VERLOCKENDER KURZURLAUB

Was das Wort Kurzurlaub betrifft, liebe ich persönlich vor allem den  Urlaub. Beim  Gut Oberstockstall könnte ich da noch so einiges assoziieren: unter dem jahrhundertealtem Nussbaum sitzen, im Garten hinter dem Haus (der, der direkt von den Zimmern wegführt ) lesen, Zucchini und Zucchiniblüten  aus dem angrenzendem Gemüsegarten kredenzt bekommen, biodynamischer Weinbau und noch so einiges mehr. Allein das Frühstück mit hausgemachten Nusskipferln, Marillenmarmelade aus dem Garten und Käse vom Nachbarn sind der kleine (Um)weg wert. Von Wien sind es knapp 40 Minuten, Egon Schieles Geburtsstadt Tulln zehn Autominuten entfernt. Die wunderschönen Zimmer und die Ruhe geniessen sollte man vor allem unter der Woche (interessante Angebote siehe Website) www.gut-oberstockstall.at
Un bon vin mérite un bon repas. La famille Salomon produit les vins de la propriété Gut Oberstockstall à 40 minutes de Vienne et transmet ainsi le goût pour les bonnes choses depuis des générations. Les cinq chambres (suites) sont décorées avec beaucoup de raffinement, les oies gambadent en liberté, le potager (agriculture biodynamique) produit des merveilles. Le seul problème: on aimerait y rester, sous le noisetier, en vacances pour toujours. 
Ps: Les tarifs sont particulièrement intéressants en semaine!
www.gut-oberstockstall.at

lundi 5 août 2019

Hexenhäuschen

Man sollte sich auf jeden Fall seine Kinderträume erfüllen- Maria Schöllauf hat das auch getan: ich habe sie in der  grünen Steiermark besucht und ein kleines Paradies entdeckt. Zum Nachlesen in Die Presse.

lundi 29 juillet 2019

KEINE FRAGE DES ALTERS

Diesmal bin ich besonders stolz, eine Geschichte in der Wienerin ankündigen zu dürfen. Ich finde nämlich das Covermodel Lilli Brunialti (72) umwerfend. Und sehr apart. Und wenn schon Ghettoisierung und Schubladendenken, dann das hier- Schönheit und Ausstrahlung sind keine Frage des Alters, genau.
Ab Seite 114 findet ihr dann meinen Hausbesuch in Oberösterreich. Ich hab mich bei Laura Wolfsteiner umgesehen, die das alte Bauernhaus ihrer Oma liebevollst renoviert hat.
Viel Spass beim Lesen - in der Hängematte, im Liegestuhl oder sonstwo.


Si vous êtes en vacances en Autriche et si vous maitrisez la langue de Goethe et de Stefan Zweig (et de Thomas Bernhard tant qu'on y est),  je vous conseille la lecture du magazine Wienerin. Sur la couverture - Lilli Brunialti (72 ans et oui), qui commence peut être une carrière de mannequin. A partir de la page 114, ma visite chez la créatrice Laura Wolfsteiner, plus jeune mais pas moins charismatique. 
Bonne lecture et bonnes vacances!!!!

jeudi 18 juillet 2019

VERGISSMEINNICHT



Achtung! Geheimadresse. In meinem Lieblingsort Altausee bin ich gestern auf die Vintagefactory Vergissmeinnicht gestossen. Hier werken fünf Freundinnen , die alte Dirndl upcyceln, Omas Porzellan und Emailgeschirr verkaufen und alte Möbel restaurieren. Ausserdem werden hier in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Dekoobjekte angeboten, die in der Werkstatt hergestellt werden-  ah die Keramikteller (!) .
Wo?  Fischerndorf 80, 8992 Altaussee.
Si vous vous baladez dans la région du Salzkammergut, je vous conseille de faire un petit tour dans le joli village d'Altaussee!
Ici se trouve une petite perle, même pas cachée! La vintage factory Vergissmeinnicht -où l'on peut dénicher de la jolie vaisselle, une belle collection de jupes traditionnelles revisitées, ou encore du mobilier vintage restauré avec soin par cinq copines qui tiennent ce lieu charmant. Une adresse, vous l'avez compris, incontournable.
Où? Fischerndorf 80, 8992 Altaussee. 

samedi 13 juillet 2019

IMPULSTANZ

Alles Walzer? Nein, garnicht. Das Wiener Impulstanzfestival , das dieses Jahr vom 11. Juli bis zum 11. August auf dem Programm steht , bietet von generationsübergreifenden Workshops über Pina Bausch bis Ismael Ivo hochkarätige Tanzspektakel für jeden Geschmack. Hinweis für Cinephile: "Remote Control" steht noch heute auf dem Programm: Michael Laubs Truppe lässt hier grandios mehr als 200 Filme von "Grease" bis "La Boum" Revue passieren. www.impulstanz.com

Ca danse à Vienne. La programmation du festival de danse Impulstanz (du 11 juillet au 11 aout ) promet encore et toujours des surprises. Hier soir à l' Akademietheater par exemple: la troupe de Michael Laub a rendu hommage à plus que 200 films cultes de Grease à La Boum en passant par les parapluies de Cherbourg. www.impulstanz.com

jeudi 11 juillet 2019

ÜBER LEBEN AM LAND



Was assoziiert ihr so mit dem (Trug)bild Leben auf dem Land? öde Provinz oder doch lieber Neoromantik im Heustadl? Die Ausstellung im Kunsthaus Wien geht der Frage nach - und bewegt sich subtil zwischen Agrarromantizismus und Provinztristesse. Wers am Land nicht lange aushält , kann immer noch mit dem passenden Geschirr  ländliche Idylle in die städtische Küche bringen.
Ein heisser Tipp-Anlaufstelle in Wien ist zB der alteingesessene Familienbetrieb Sladek (das Geschäft am Meidlinger Markt feiert heuer sein 150 Jähriges Bestehen und führt ua  Emaille von Riess).
www.riess.at
Geschirr Sladek, Reschgassse 10, 1120 Wien, in Paris ua bei La Tresorerie, 11,rue du Chateau d'eau, 75010 Paris
Ausstellung Über Leben am Land, bis 25.8. 2019, Kunsthaus Wien, Untere Weissgerberstrasse 13, 1030 Wien. 
La vie à la campagne, paradis ou enfer? Le musée de Hundertwasser, le Kunsthaus Wien se pose la question....L'enfer c'est les autres disait déjà Jean-Paul Sartre. 
Pour celles et ceux qui préfèrent la campagne à la ville, je vous recommande fortement l'entreprise familiale Riess, qui fabrique depuis des générations cette vaisselle en émail que déjà toutes les grands mères autrichiennes avaient dans leur cuisine .
A Vienne on trouve une sélection très complète chez Sladek, entreprise familiale également, mais aussi à Paris à la Trésorerie. 
www.riess.at
Geschirr Sladek, Reschgassse 10, 1120 Wien, à Paris à la  La Tresorerie, 11,rue du Chateau d'eau, 75010 Paris
Exposition Über Leben am Land, bis 25.8. 2019, Kunsthaus Wien, Untere Weissgerberstrasse 13, 1030 Wien. 

jeudi 27 juin 2019

Japans Frauen

Schnappt euch die neue Wienerin und ab ins Gänsehäufel! Ab heute zum Nachlesen : meine Reportage über Japans Frauen.
Fotos von Hisashi Tokuyoshi.

Und dazu gleich ein Lesetipp fürs Freibad oder die Alte Donau:"Die zehn Lieben des Nishino", von Hiromi Kawakami, erschienen bei Verlag Hanser.